VISARIGHT
VISARIGHT

Familien-zusammenführung mit Kindern

Visum für Familienzusammenführungen mit einem Ehepartner in Deutschland
Die Eltern eines minderjährigen Kindes mit ständigem Wohnsitz in Deutschland, einschließlich ungeborenen und minderjährige Kinder oder das Kind selbst kann zu in der Bundesrepublik Deutschland ansässigen Kindern/Eltern ziehen, die Anspruch auf ein nationales Visum und eine weitere Aufenthaltserlaubnis haben.

Um ein nationales Visum für die Zusammenführung und die anschließende Übersiedlung nach Deutschland zu erhalten, ist es notwendig, Prozess und die verschiednen Formalien sorgfältig anzugehen. Dies betrifft vor allem die Situation, wenn ein Kind selbstständig mit einem in Deutschland lebenden Elternteil zusammengeführt wird.
VISARIGHT wird die notwendigen Informationen und Hilfe in einer unklaren Situation zur Verfügung stellen, um die bürokratischen Schwierigkeiten zu lösen. Unsere Visa-Algorithmen garantieren eine positive Entscheidung der deutschen Behörden und dass der Wiedervereinigungsprozess nur wenig Zeit in Anspruch nimmt.
Zusammenführung mit einem in Deutschland lebenden Kind
1. Kind ist deutscher Staatsbürger
Das Kind muss minderjährig (unter 18 Jahren) und unverheiratet sein.

Wenn sich einer der Elternteile mit einem deutschen Staatsbürger wiedervereinigt, gibt es keine Anforderungen an Sprache oder Einkommen; der Elternteil muss lediglich die notwendigen Dokumente für ein nationales Visum einreichen.

Bei der Wiedervereinigung eines Vaters mit einem ungeborenen Kind, einem zukünftigen deutschen Staatsbürger, kann einem ausländischen Vater frühestens zum voraussichtlichen Geburtsdatum ein nationales Visum erteilt werden; in Ausnahmefällen (z.B. bei schwieriger Schwangerschaft) auch früher.

Bei der Wiedervereinigung mit einem ungeborenen Kind zu einem deutschen Vater hat die Mutter das Recht, vom 4. bis 7. Monat der Schwangerschaft ein Visum für die Wiedervereinigung zu erhalten.
2. Kind ist Staatsbürger eines Drittstaates
Das Kind muss minderjährig (unter 18 Jahren) und unverheiratet sein.

Finanzielle Unabhängigkeit des in Deutschland lebenden Elternteils.

Verfügbarkeit von ausreichender Wohnfläche von mindestens 12 m² pro Person

Bei der Wiedervereinigung eines Vaters mit einem ungeborenen Kind, einem zukünftigen deutschen Staatsbürger, kann einem ausländischen Vater frühestens zum voraussichtlichen Geburtsdatum ein nationales Visum erteilt werden; in Ausnahmefällen (z.B. bei schwieriger Schwangerschaft) auch früher.

Bei der Wiedervereinigung mit einem ungeborenen Kind zu einem deutschen Vater hat die Mutter das Recht, vom 4. bis 7. Monat der Schwangerschaft ein Visum für die Wiedervereinigung zu erhalten.
    3. Kind ist Staatsbürger eines EU-Mitgliedstaates
    Die Wiedervereinigung ist mit einem EU-Bürger bis zum Alter von 21 Jahren möglich.

    Finanzielle Unabhängigkeit
    des in Deutschland lebenden Elternteils.

    Verfügbarkeit von ausreichender Wohnfläche von mindestens 12 m² pro Person
      Zusammenführung mit einem im Ausland lebenden Kind
      1. Elternteil ist deutscher Staatsbürger
      Das Kind muss minderjährig (unter 18 Jahren) und unverheiratet sein.

      Bei der Wiedervereinigung eines Kindes mit einem deutschen Elternteil gibt es keine Anforderungen an Sprache oder Einkommen; es ist nur notwendig, ein nationales Visum zu beantragen.

      Bei der Wiedervereinigung mit einem ungeborenen Kind zu einem deutschen Vater hat die Mutter das Recht, vom 4. bis 7. Monat der Schwangerschaft ein Visum für die Wiedervereinigung zu erhalten.

      Bleibt einer der Eltern zu Hause, muss das Kind seine Zustimmung zum Umzug einholen; Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Dokumentationsblatt.
      2. Elternteil ist Staatsbürger eines Drittstaates
      Das Kind muss minderjährig (unter 18 Jahren) und unverheiratet sein.

      Finanzielle Unabhängigkeit
      des in Deutschland lebenden Elternteils.

      Verfügbarkeit von ausreichender Wohnfläche von mindestens 12 m² pro Person

      Bei der Wiedervereinigung mit einem ungeborenen Kind zu einem deutschen Vater hat die Mutter das Recht, vom 4. bis 7. Monat der Schwangerschaft ein Visum für die Wiedervereinigung zu erhalten.

      Bleibt einer der Eltern zu Hause, muss das Kind seine Zustimmung zum Umzug einholen; Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Dokumentationsblatt.

      Wenn ein Kind im Alter von 16 bis 18 Jahren selbständig mit dem Elternteil vereint werden soll, muss es Deutsch-Sprachkenntnisse auf C1-Niveau nachweisen - C1 ist hoch, die Vorbereitung auf die Prüfung wird viel Zeit und Mühe kosten - VISARIGHT empfiehlt, ein Formular auszufüllen und einzureichen, um ein nationales Visum zu erhalten, bevor das Kind 16 Jahre alt wird.
      3. Elternteil ist Staatsbürger eines EU-Mitgliedstaates
      Die Wiedervereinigung ist mit einem EU-Bürger bis zum Alter von 21 Jahren möglich.

      Finanzielle Unabhängigkeit
      des in Deutschland lebenden Elternteils.

      Verfügbarkeit von ausreichender Wohnfläche von mindestens 12 m² pro Person
        Anmerkungen
        1. Wenn der Ehepartner Bürger Deutschlands ist und er und der Antragsteller ein gemeinsames Kind haben, hat man die Möglichkeit, den Umzug zu vereinfachen. Man kann ein Visum für das wiedervereinigte Kind beantragen und gleichzeitig einen separaten Satz von Dokumenten einreichen, um ein Visum für sich selbst zur Wiedervereinigung mit dem Kind zu erhalten. Somit benötigen die Bewerber keinen Nachweis über ihre Deutschkenntnisse. Bitte vergessen Sie nicht, dass für jedes Familienmitglied separate Einträge beim Ausfüllen von Dokumenten für die deutschen diplomatischen Vertretung vorgenommen werden müssen.

        2. Wenn der Ehepartner ein ausländischer Staatsbürger mit ständigem Wohnsitz in Deutschland ist und ein gemeinsames Kind mit dem Antragsteller nach Deutschland ziehen soll, muss ein nationales Visum beantragt werden, um sich mit dem Ehepartner wieder zu vereinigen und einen separates Visum für das Kind (Wiedervereinigungsvisum mit einem Kind). Die Bewerber sollten nicht vergessen, nicht nur sich selbst, sondern auch das Kind auf den eingereichten Unterlagen zu nennen. Für jedes Familienmitglied sollte es in der deutschen Botschaft eine eigene Dokumentation geben.
        Unkompliziert, keine versteckten Kosten
        Classic
        Premium
        Premium+
        SCHNELL & EFFEKTIV
        DER BESTSELLER
        SORGLOS PAKET
        ✔ Berechtigungsprüfung

        ✔ Digitaler Visa-Workflow

        ✔ Termin-Service

        ✔ Geld-zurück-Garantie
        ✔ Berechtigungsprüfung

        ✔ Visa Komplett-Service

        ✔ Termin-Service

        ✔ Geld-zurück-Garantie

        ✔ Expertenprüfung

        ✔ Persönlicher Support
        ✔ Berechtigungsprüfung

        ✔ Visa Komplett-Service

        ✔ Termin-Service

        ✔ Geld-zurück-Garantie

        ✔ Expertenprüfung

        ✔ Persönlicher Support

        ✔ Aufenthaltserlaubnis

        ✔ Wohnsitzregistrierung
        99,00 €
        399,00 €
        599,00 €
        inkl. MwSt.
        inkl. MwSt.
        inkl. MwSt.
        Spezialisierte Anwälte
        Erfahrenes Team
        Transparente Preise
        Familien-zusammenführung mit Kindern
        Häufig gestellte Fragen (FAQ)
        Ich bin mit einem deutschen Staatsbürger verheiratet und habe vor kurzem selbst die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Kann mein sechzehnjähriger Sohn, der kein Deutsch kann, hierher ziehen? Ich habe gehört, dass man ab dem 16. Lebensjahr ein Sprachzeugnis braucht.
        Ihr Sohn kann vor Erreichen des 16. Lebensjahres ein Wiedervereinigungsvisum beantragen. Er muss die Sprache nicht beherrschen, da er mit einem deutschen Elternteil wieder vereint ist. Nach Erreichen des 16. Lebensjahres ist ein deutsches Zertifikat der Stufe C1 erforderlich.
        Ich heiratete einen Deutschen und zog nach Deutschland. Meine Tochter aus einer vergangenen Ehe beendet die Schule in unserem Heimatland. Ich möchte, dass sie zu mir kommt, was brauche ich, damit das passiert?
        Zuerst einmal brauchte sie die formelle Zustimmung ihres Vaters. Beantragt sie ein Visum nach Vollendung des 16. Lebensjahres, muss sie ein Zertifikat über Deutschkenntnisse der Stufe C1 vorlegen. Wenn sie die Unterlagen vor Vollendung des sechzehnten Lebensjahres einreicht, sind keine Deutschkenntnisse erforderlich.
        Ich habe einen festen Wohnsitz in Deutschland, meine Ehefrau ist schwanger und kann kein Deutsch. Was sollen wir tun, die Wiedervereinigung von Ehepartnern oder die Wiedervereinigung mit einem Kind beantragen?
        Da Ihr Ehepartner kein Deutsch kann, ist es für ihn besser, die Wiedervereinigung von Ehepartnern mit einem ungeborenen Kind zu beantragen. Dazu sind keine Deutschkenntnisse erforderlich. Sie kann ab dem vierten Monat der Schwangerschaft bei dir einziehen.
        Meine Frau hat einen festen Wohnsitz in Deutschland und ist schwanger. Im Moment reicht ihr Gehalt nicht aus, um mich mit ihr als Ehepartner wiedervereinigen zu können. Kann ich mich mit unserem Kind wiedervereinigen?
        Damit Sie in Deutschland mit einem Kind wieder vereint werden können, muss auch Ihr Ehepartner über ein ausreichendes Einkommen verfügen.
        Ich erhalte derzeit Sozialhilfe. Wird es meinem Kind erlaubt sein, sich wieder mit mir zu vereinen?
        Wenn Sie deutscher Staatsbürger sind, dann ist das Einkommen für die Wiedervereinigung nicht wichtig.
        Wenn Sie keine deutsche Staatsbürgerschaft haben, dann ist die Wiedervereinigung leider nicht möglich, bis Sie finanzielle Unabhängigkeit erlangt haben.
        Überall hört man von "ausreichendem Einkommen" und "ausreichendem Wohnraum" für die Familie bei der Wiedervereinigung von Ehepartnern. Wie wird das berechnet?
        Das Einkommen gilt als ausreichend, wenn der Betrag für jedes Familienmitglied (unter Berücksichtigung von Miete, Darlehen, Unterhalt usw.) nicht unter der Grenze liegt, bis zu der die Familie Anspruch auf staatliche Leistungen hätte.
        Für jedes Familienmitglied über 6 Jahre muss eine Wohnfläche von mindestens 12 Quadratmetern zur Verfügung stehen. 10 Quadratmeter für jedes Kind bis 6 Jahre alt.
        Brauche ich eine Krankenversicherung?
        Ja, Sie müssen sich für die ersten Wochen Ihres Aufenthaltes in Deutschland krankenversichern (vorausgesetzt, Sie erwerben später einen Krankenversicherungsvertrag in Deutschland oder haben einen bereits bestehenden). Eine Krankenversicherung für die ersten Wochen Ihres Aufenthaltes in Deutschland kann über VISARIGHT mit einem Rabatt abgeschlossen werden.
        Citizens of the European Economic Area (EEA). This includes all EU member states, as well as Iceland, Norway and Liechtenstein.
        Income is considered sufficient if a citizen living in the Federal Republic of Germany does not have a claim on state benefits or social assistance.
        Kontakt
        Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an.
        Indem Sie auf "WEITER" klicken akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.
        Kontakt
        Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an.
        Indem Sie auf "WEITER" klicken akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.
        Kontakt
        Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an.
        Indem Sie auf "WEITER" klicken akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.