VISARIGHT
VISARIGHT

Datenschutzerklärung VISARIGHT GmbH

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat für uns höchste Priorität, weshalb wir Ihre Daten nur unter strikter Einhaltung der geltenden Datenschutzgrundsätze, insbesondere der Bestimmungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung der EU ("DSGVO"), verwenden. Wir möchten Sie hier umfassend darüber informieren, wie VISARIGHT personenbezogene Daten gemäß dieser neuen Verordnung verarbeitet (siehe Artikel 13 ff. DSGVO). Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung sorgfältig durch. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserer Datenschutzerklärung haben, können Sie uns jederzeit über die untenstehende E-Mail-Adresse kontaktieren.

1. Übersicht
Die nachfolgende Datenschutzerklärung informiert Sie über Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die VISARIGHT GmbH, c/o betahaus, Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin (nachfolgend "VISARIGHT", "wir", "uns" oder "unser"). Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die es ermöglichen, eine Person direkt oder indirekt zu identifizieren. Die Nutzung unserer Dienste, Produkte, Technologien oder Funktionen sowie aller damit verbundenen Seiten, Anwendungen und Dienstleistungen (zusammenfassend als "Dienste" bezeichnet) unterliegt dieser Datenschutzerklärung.

Mit der erstmaligen Registrierung oder der Anmeldung bei bestehenden Kunden erklären Sie durch eine einfache Mitteilung, dass Sie diese Datenschutzerklärung akzeptieren und ausdrücklich der Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten in der hierin beschriebenen Weise zustimmen.

Die von VISARIGHT erhobenen Daten lassen sich im Wesentlichen in zwei Kategorien unterteilen:

  • Alle Daten, die für die Verarbeitung, Vorbereitung und Durchführung eines Vertrages mit VISARIGHT erforderlich sind. Sind an der Vertragserfüllung andere Dienstleister beteiligt, z.B. Behörden, Optimierungsdienste oder Hosts, werden Ihre Daten im erforderlichen Umfang an diese weitergegeben.
  • Wenn Sie auf unsere Dienste zugreifen, werden einige Informationen zwischen Ihrem Gerät und unserem Server oder dem Server der von uns genutzten Dienste ausgetauscht. Dies kann personenbezogene Daten beinhalten. Eine der Möglichkeiten, wie die auf diese Weise gesammelten Informationen verwendet werden, ist die weitere Verbesserung unseres Service.

Im Rahmen der DSGVO haben Sie verschiedene Rechte, die Sie bei uns geltend machen können. Dazu gehört auch das Recht, der Nutzung der Daten, insbesondere für Werbezwecke, selektiv zu widersprechen. Die Option zum Widerspruch wird im Druck hervorgehoben. Weitere Informationen zu Ihren Rechten finden Sie im nachfolgenden Zusatzteil und in den einzelnen Beschreibungen der jeweiligen Datenverwendung.
Unsere Dienste sind nur für Benutzer verfügbar, die mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie nicht mindestens 18 Jahre alt sind, dürfen Sie unsere Dienste nur nutzen, wenn Ihre Eltern hierin ihre Zustimmung gegeben haben und Sie diese ausreichend nachweisen können.
Wenn Sie Fragen zu unserer Datenschutzerklärung haben, können Sie sich per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: privacy@visaright.eu.

2. Name und Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung verantwortlichen Unternehmens

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Daten durch die VISARIGHT GmbH, c/o betahaus, Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin, als verantwortliche Stelle im Rahmen der DSGVO für folgende Dienstleistungen: www.visaright.eu. Das Unternehmen ist unter der oben genannten Adresse oder per E-Mail unter privacy@visaright.eu zu erreichen.

3. Zwecke der Datenerhebung, Rechtsgrundlage und berechtigte Interessen, die von uns oder einem Dritten verfolgt werden, sowie Kategorien von Empfängern.


3.1. Zugriff auf unseren Service
Wenn Sie auf unsere Dienste zugreifen, insbesondere durch den Besuch unserer Website, sendet der auf Ihrem Gerät verwendete Browser automatisch Informationen an unseren Server und speichert diese vorübergehend in einer Protokolldatei. Die folgenden Informationen werden ohne Ihr Zutun gesammelt und gespeichert, bis sie automatisch oder manuell in der Protokolldatei gelöscht werden:

  • Die IP-Adresse Ihres Geräts
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei, die Website, von der aus der Zugriff erfolgt ist (Referrer URL)
  • Die eindeutige Kennung Ihres Browsers
  • Der Name Ihres Internet-Providers

Die Verarbeitung der vorgenannten Daten basiert auf Artikel 6 Absatz 1 Ziffer f) der DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den unten aufgeführten Anwendungen. An dieser Stelle stellen wir fest, dass wir aus den erhobenen Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen können und wollen. Die IP-Adresse Ihres Geräts und die anderen oben aufgeführten Informationen werden von uns für die folgenden Zwecke verwendet:

  • Um sicherzustellen, dass eine störungsfreie Verbindung hergestellt werden kann
  • Um die bequeme Nutzung unserer Dienste zu gewährleisten
  • Bewertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • Sonstige Verwaltungszwecke

Die Daten werden unter Einhaltung der gesetzlich festgelegten Aufbewahrungsfristen gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Wir verwenden auch Cookies, Tracking-Tools, Targeting-Methoden und Schnittstellen zu anderen Diensten wie Social Media Plattformen oder Zahlungsabwicklern. Die genauen Verfahren und die Art und Weise, wie Ihre Daten zu diesem Zweck verwendet werden, werden im Folgenden in Abschnitt 4 näher erläutert.

3.2. Antragsbearbeitung
Um unsere Dienstleistungen zu erbringen, nämlich den Visumantrag unserer Kunden zu bearbeiten, verarbeiten wir die auf der Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Ziffer b) und Art. 9(2) a) benötigten Informationen. Dazu gehören:

  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Wohnanschrift
  • Nationalität
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum und -ort
  • Familienstand
  • Bildungsstand
  • Beruf
  • Informationen, die Sie selbst eingeben

Die übermittelten Informationen werden an die zuständige Behörde übermittelt, um den Visumantrag zu stellen. Sofern wir Ihre Kontaktinformationen nicht für den Kundensupport oder den Kundenservice verwenden (siehe unten), werden die für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erforderlichen Informationen gespeichert, bis sie für diesen Zweck nicht mehr benötigt werden. Anschließend speichern wir die erforderlichen personenbezogenen Daten für die gesetzlich festgelegten Zeiträume. Während dieser Aufbewahrungsfrist (in der Regel sechs bis zehn Jahre nach Vertragsabschluss) werden die Informationen nur im Falle einer Prüfung durch das Finanzamt verwendet.

3.3. Vereinfachte Terminplanung
Um die Planung eines Kunden- und Beratungsgesprächs zu vereinfachen, nutzen wir, auf Grundlage von Art. 6 (1) b) DSGVO, die Dienste von Calendly LLC, 1315 Peachtree St NE, Atlanta, GA 30309, USA ("Calendly"). Calendly bietet eine externe Plattform zur Terminvereinbarung und -planung. Wenn Sie die Funktion "Termin vereinbaren" wählen, speichern wir die dabei gesammelten und bereitgestellten Informationen auf Calendlys Servern. Dazu gehören:

  • Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse
  • Ihr Name
  • Ihre IP-Adresse
  • Ihre angegebene Telefonnummer
  • Der Zeitpunkt des Termins
  • Das Datum des Termins
  • Die vereinbarte Zeit

Wir haben mit Calendly eine Vereinbarung getroffen, in der sich Calendly verpflichtet, die erhaltenen Daten nur gemäß unseren Anweisungen zu verarbeiten und das EU-Datenschutzniveau einzuhalten. Die angegebenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen nur der Terminvereinbarung und -planung sowie der internen Statistik. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer Privatsphäre in Bezug auf Calendly finden Sie in der Datenschutzerklärung von Calendly . Dieser Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und kostenlos widersprechen. Daher genügt es, uns kurzfristig per E-Mail an privacy@visaright.eu. zu informieren.

3.4. Datenverarbeitung für den Kundensupport oder Kundenservice

3.4.1. Informationszwecke
Wenn Sie sich für unsere Services angemeldet haben, verwalten wir Sie als Bestandskunden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten, um Ihnen Informationen über Ihren Bewerbungsprozess und die damit verbundenen Informationen zuzusenden.

3.4.2. Newsletter
Einer unserer Services ist es, potenziellen Kunden die Möglichkeit zu bieten, sich für unseren Newsletter anzumelden. Mit dem Double Opt-In Verfahren bestätigen wir, dass die eingegebene E-Mail-Adresse tatsächlich dem Interessenten entspricht. Nach Eingabe der E-Mail-Adresse senden wir Ihnen einen Bestätigungslink zu. Ihre E-Mail-Adresse wird erst dann in unsere Mailingliste aufgenommen, wenn Sie auf diesen Bestätigungslink klicken. Wir speichern die während dieses Prozesses gesammelten Informationen nur zu Dokumentations- und Beweiszwecken. Dazu gehören:

  • Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse
  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Anrede
  • Datum, Inhalt und Uhrzeit der Bestätigungs-E-Mail
  • Die IP-Adresse des Gerätes, das für die Bestätigung verwendet wird
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Bestätigung

Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6(1) a) DSGVO. Wir speichern diese Informationen bis zum Ende des Vertragsverhältnisses als Nachweis der Rechtmäßigkeit des Versands des Newsletters. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses speichern wir die erforderlichen personenbezogenen Daten für die gesetzlich vorgeschriebene Zeit. Während dieses Zeitraums (in der Regel 10 Jahre nach Vertragsabschluss) werden die Daten nur im Falle einer steuerlichen Prüfung erneut verarbeitet. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Klicken Sie einfach auf den Abmelde-Button in der jeweiligen E-Mail oder senden Sie eine kurze Nachricht per E-Mail an uns. Bitte nutzen Sie die Möglichkeiten, um sich zu diesem Zweck an den Datenschutzbeauftragten des Unternehmens zu wenden.

3.4.3. Mailchimp
Um unsere Kunden und unsere Marketing- und Newsletter-Kampagnen zu verwalten, nutzen wir, auf der Grundlage von Art. 6 (1) a) DSGVO und Art. 6 (1) b) DSGVO, die Dienste des Newsletter-Zustelldienstes von MailChimp, bereitgestellt von der Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA ("Mailchimp"). Konkret verwenden wir das Analysemodul von Mailchimp, um unseren individuellen E-Mail-Newsletter zusammenzustellen, der sowohl Ihre Nutzung unseres Newsletters als auch unserer Website bewertet. Mailchimp bietet uns die Möglichkeit zu überprüfen, ob und wie die gesendeten Newsletter geöffnet und verwendet werden, z.B. an wie viele Benutzer eine E-Mail gesendet wurde, ob E-Mails abgelehnt wurden und ob Benutzer sich nach Erhalt einer E-Mail aus der Liste ausgetragen haben. Zu diesem Zweck übermitteln wir an Mailchimp insbesondere die folgenden personenbezogenen Daten der betroffenen Nutzer:

  • E-Mail-Adresse
  • Name, Vorname
  • Name des Unternehmens
  • Ihre angegebene Telefonnummer
  • Verifizierungsstatus des Kundenkontos
  • Kontostatus
  • Opt-ins, um uns zu kontaktieren
  • Datum der Erstanmeldung
  • Kundennummer
  • Regionales Segment
  • Partner-ID, falls zutreffend

Der im Newsletter enthaltene "Web-Beacon" wird beim Öffnen des Newsletters vom MailChimp-Server abgerufen. Im Rahmen dieses Abrufs werden Informationen über den Browser, Ihr System, Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt des Abrufs gesammelt. Darüber hinaus werden Informationen darüber gesammelt, ob der Newsletter geöffnet wird, wann er geöffnet wird und welche Links angeklickt werden. Aus technischen Gründen können diese Informationen Ihnen als Empfänger zugeordnet werden. Es ist jedoch nicht unsere Absicht, Sie als einzelnen Benutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns vielmehr dazu, die Leseverhalten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte an alle Nutzer anzupassen oder verschiedene Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.
Die Erhebung dieser Daten ist notwendig, damit wir die Prozesse im Falle eines Missbrauchs der E-Mail-Adresse verfolgen können und damit unserem Rechtsschutz dienen. MailChimp verwendet diese Informationen, um den Newsletter zu versenden und auszuwerten. Die Auswertung erfolgt in unserem Auftrag, aber MailChimp kann die Daten auch zur Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung der eigenen Dienstleistungen nutzen.
Ihre Daten werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. Die USA sind ein unsicheres Drittland. MailChimp ist nach dem "Privacy Shield Framework" zertifiziert und erfüllt damit die europäischen Normen zur Einhaltung der Gesetze für die Datenverarbeitung. Weitere Informationen zu MailChimp und dem Datenschutz bei MailChimp finden Sie in der MailChimp Datenschutzerklärung und in den weiteren Erläuterungen zur DSGVO. Bei Fragen können Sie sich auch direkt an den Datenschutzbeauftragten von MailChimp wenden: privacy@mailchimp.com.
Ihre Einwilligung zur Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für den Erhalt des Newsletters und der oben beschriebenen statistischen Erhebung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und kostenfrei widerrufen. Zum Zwecke des Widerrufs Ihrer Einwilligung können Sie den dafür vorgesehenen Link im Newsletter nutzen. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, um den Zweck zu erreichen, für den sie erhoben wurden. Ihre E-Mail-Adresse wird daher so lange gespeichert, wie das Newsletter-Abonnement aktiv ist.

3.4.4. Intercom

Wir verwenden das Messaging- und Kundensupport-Tool von Intercom Inc., 55 2nd St, 4th Fl., San Francisco, CA, 94105, USA und Intercom R&D Unlimited Company, 2nd Stock, Stephen Court, 18-21 St. Stephen's green, Dublin 2, Irland unter https://www.intercom.com ("Intercom"). Bei der Nutzung des Intercom-Tools innerhalb unseres Dienstes werden Ihre Daten, wie Name, E-Mail-Adresse, verwendetes Betriebssystem, Browserversion, IP-Adresse, Referrer-URL sowie der Inhalt Ihrer Nachricht(en) an Intercom übertragen und auf den Servern von Intercom in den USA gespeichert. Intercom wird diese Daten dann verwenden, um seine Dienste gegenüber VISARIGHT (wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter https://docs.intercom.com/pricing-privacy-and-terms/intercom-terms-of-service festgelegt) bereitzustellen und Ihre Fragen und Kundenanfragen zu unseren Diensten zu beantworten.

Die Datenschutzerklärung von Intercom ist abrufbar unter: https://www.intercom.com/privacy.

3.4.5 Recht auf Widerruf des Widerrufsrechts
Der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke können Sie jederzeit für jeden Kommunikationskanal kostenfrei und mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Eine E-Mail oder ein Brief, der unter Verwendung der in Abschnitt 2 genannten Kontaktinformationen versandt wird, genügt zu diesem Zweck.
Nach Einreichung Ihres Widerspruchs werden wir die entsprechende Kontaktadresse für die zukünftige Werbedatenverarbeitung sperren. Wir werden Ihren Widerspruch so schnell wie möglich bearbeiten und unverzüglich nach seiner Bestätigung die entsprechenden Sperrmaßnahmen ergreifen. Bitte beachten Sie, dass in Ausnahmefällen die relevanten Informationen oder Produktempfehlungen auch nach Erhalt Ihres Widerspruchs noch vorliegen können. Dies hat lediglich technische Gründe und bedeutet nicht, dass Ihr Widerspruch nicht bearbeitet wurde. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

4. Datenverarbeitung zur Erbringung unserer Dienstleistungen

In diesem Abschnitt informieren wir Sie über die für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderliche Datenverarbeitung:

4.1. Online-Präsenz und Website-Optimierung
Wir werden Ihre Daten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte für deren Marketingzwecke verkaufen oder vermieten. Wir geben nur von Zeit zu Zeit bestimmte Informationen an Dritte weiter, um unseren Kunden das bestmögliche Produkt anbieten, die Qualität unserer Dienstleistungen verbessern und die Interessen unserer Kunden schützen zu können. Diese Offenlegung unterliegt jedoch immer strengen Beschränkungen, die im Folgenden näher beschrieben werden.

4.1.1. Cookies - Allgemeine Informationen
Auf unserer Website verwenden wir, in Übereinstimmung mit Art. 6(1) f) der DSGVO, Cookies. Unser Interesse an der Verbesserung unserer Dienstleistungen wird in der vorgenannten Bestimmung als berechtigt anerkannt. Cookies sind kleine Dateien, die automatisch von Ihrem Browser generiert und auf Ihrem Gerät (Laptop, Tablett, Smartphone, etc.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Dienste nutzen. Cookies richten auf Ihrem Gerät keinen Schaden an und enthalten keine Viren, Trojaner oder andere Malware. Cookies enthalten Informationen, die von dem jeweiligen Gerät heruntergeladen werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir direkte Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Ein Zweck von Cookies ist es, Ihnen die Nutzung unserer Dienste zu erleichtern. So verwenden wir beispielsweise Session-Cookies, um Ihre Nutzung der einzelnen Seiten unserer Website zu verfolgen oder wenn Sie sich bei Ihrem Kundenkonto angemeldet haben. Wenn Sie unsere Dienste zu einem späteren Zeitpunkt wieder nutzen, erkennt das Cookie automatisch Ihren vorherigen Besuch auf der Website sowie Ihre Eingaben und Einstellungen, so dass Sie diese nicht erneut eingeben müssen. Um die Website benutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir auch temporäre Cookies, die für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Diese Cookies werden beim Abmelden automatisch gelöscht.
Wenn Sie bereits ein Kundenkonto haben und angemeldet sind, werden die in den Cookies gespeicherten Informationen mit diesem Konto verknüpft.
Ein weiterer Grund, warum wir Cookies verwenden, ist die Erhebung von Statistiken über die Nutzung unserer Dienste und deren Auswertung, um Ihr Erlebnis zu optimieren und auf Sie zugeschnittene Informationen anzuzeigen. Diese Cookies ermöglichen es uns, automatisch zu erkennen, dass Sie unsere Website schon einmal besucht haben. Die Cookies werden nach einer vordefinierten Zeitspanne automatisch gelöscht. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Cookies jedoch in Ihrem Browser deaktivieren oder sich benachrichtigen lassen, wenn ein neuer Cookie erstellt wird. Das vollständige Deaktivieren von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Ihnen nicht alle Funktionen unserer Dienste zur Verfügung stehen. Die Speicherdauer von Cookies hängt von ihrem Zweck ab und kann variieren.

4.1.2. Google Tag Manager
Wir verwalten Website-Tags (Website-Code) mit Google Tag Manager. Diese Tags helfen uns bei der Verwaltung und kontinuierlichen Verbesserung unserer Services und reduzieren Ihre Ladezeiten. Google Tag Manager implementiert nur Website-Code. Google Tag Manager selbst generiert keine Cookies und sammelt keine personenbezogenen Daten. Es integriert lediglich den Website-Code, den wir an anderer Stelle gespeichert haben und der zur Datenerhebung verwendet werden kann. Sie wird daher nur zur Erleichterung der Verwaltung des jeweiligen Codes verwendet, greift aber selbst nicht auf die vom Code verarbeiteten Daten zu. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über alle Tags, die auf diese Weise integriert sind. Weitere Informationen zu Google Tag Manager und den Benutzerrichtlinien finden Sie auf den entsprechenden Google-Seiten.

4.1.3. Google Analytics
Für die individuelle Gestaltung und kontinuierliche Verbesserung unserer Dienstleistungen in Übereinstimmung mit Art. 6(1) f) der DSGVO nutzen wir den Webanalysedienst von Google Analytics der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden "Google"). Google erstellt mit Hilfe von Cookies pseudonymisierte Nutzungsprofile. Zu den Informationen, die durch die Cookies für Benutzer generiert werden, gehören:

  • Browsertyp/-version
  • Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
  • Zeit der Serveranfrage

Diese Informationen werden an einen Google-Server in den USA gesendet und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung unserer Dienste zu bewerten, Berichte über die Aktivitäten zu erstellen und andere damit zusammenhängende Dienste für Zwecke der Marktforschung und des individuellen Designs bereitzustellen. Auch wird diese Information gegebenenfalls an Dritte weitergegeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. In keinem Fall wird Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen sind anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Maskierung).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern oder der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten mit den Cookies widersprechen, indem Sie auf den Abmeldungslink klicken. Bitte beachten Sie, dass es bei der Deaktivierung von Cookies nicht möglich sein wird, alle Funktionen unserer Dienste vollständig zu nutzen. Sie können auch verhindern, dass Google die von den Cookies erzeugten Daten über Ihre Nutzung (einschließlich Ihrer IP-Adresse) sammelt und verarbeitet, indem Sie dieses Browser-Add-on herunterladen und installieren. Auf mobilen Geräten wird empfohlen, den Privatmodus zu verwenden. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer Privatsphäre in Bezug auf Google Analytics finden Sie auf der Website von Google Analytics.

4.1.4. Facebook Pixel
Für die bedarfsgerechte Einrichtung, kontinuierliche Verbesserung und Verfolgung der Konversion unserer Facebook-Kampagnen in Übereinstimmung mit Art. 6(1) f) der DSGVO verwenden wir den individuellen Besucheraktionspixel von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend "Facebook"). Dieser Pixel ist in den Code unserer Website integriert. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass die von uns initiierten Facebook-Anzeigen nur den Facebook-Nutzern angezeigt werden, die Interesse an unseren Diensten gezeigt haben. Auf diese Weise wissen wir, dass unsere Facebook-Anzeigen dem potenziellen Interesse der jeweiligen Nutzer entsprechen und sie nicht stören. Es ermöglicht uns auch, die Aktionen der Facebook-Nutzer zu verfolgen, nachdem sie eine unserer Facebook-Anzeigen angesehen oder darauf geklickt haben. Gleichzeitig hilft es uns, die Umsetzung der jeweiligen Kampagne für statistische, Marktforschungs- und Abrechnungszwecke zu verfolgen. Die folgenden Informationen werden während der Nutzung gesammelt:

  • Zeitstempel
  • URL
  • Kampagnenbezogene Informationen (insbesondere Impressionen, Formularfelder und aktivierte Button-Spezifikationen)

Die auf diese Weise erhobenen Daten sind für uns anonym und geben uns daher keine Auskunft über die Identität des jeweiligen Nutzers. Eine solche Verarbeitung für verhaltens- und interessenbezogene Werbezwecke wird als in unserem berechtigten Interesse unter Erwägungsgrund 47 der DSGVO anerkannt. Die Daten werden entsprechend den gesetzlich festgelegten Aufbewahrungsfristen gespeichert und anschließend automatisch gelöscht.
Sie sollten beachten, dass Facebook diese Informationen speichern und verarbeiten kann, wenn Sie sich nach dem Platzieren des Pixels in Ihrem Facebook-Konto einloggen oder wenn Sie unsere Website besuchst, während Sie eingeloggt sind. Facebook kann diese Daten mit Ihrem Facebook-Konto verknüpfen und für eigene Werbezwecke verwenden, gemäß der Datenrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/. Weitere Informationen über den Facebook-Pixel finden Sie hier. Sie können Facebook und seinen Partnern ermöglichen, Anzeigen auf und von Facebook zu schalten. Dieser besonderen Datenverarbeitung können Sie jederzeit widersprechen, indem Sie Ihre Facebook-Einstellungen entsprechend ändern oder uns einfach mitteilen, dass Sie diese Verarbeitung in Zukunft nicht mehr wünschen. Bitte nutzen Sie dazu die Kontaktmöglichkeiten des Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens. Bitte beachten Sie, dass sich der Einwand nur auf das jeweils verwendete Gerät bezieht. Weitere Informationen finden Sie in der Facebook-Datenschutzrichtlinie und in den Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten.

4.1.5. Facebook Lookalike Publikum
Um das Targeting zu optimieren und die Umsetzung unserer Facebook-Kampagnen in Übereinstimmung mit Art. 6(1) f) der DSGVO zu verfolgen, nutzen wir die Möglichkeit, Facebook-ähnliche Zielgruppen zu entwickeln, die uns von Facebook angeboten werden. Weitere Informationen über das Facebook Lookalike Publikum finden Sie unter: https://www.facebook.com/business/help/365463786964346.

Die Datenverarbeitung für Werbezwecke auf der Grundlage von Verhalten und Interessen wird als in unserem berechtigten Interesse unter Erwägungsgrund 47 der DSGVO anerkannt. Wenn Sie zum Facebook Lookalike Publikum gehören, senden wir Ihre E-Mail-Adresse und die ID Ihres Geräts an Facebook. Dieser besonderen Datenverarbeitung können Sie jederzeit widersprechen, indem Sie Ihre Facebook-Einstellungen unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads ändern oder uns einfach mitteilen, dass Sie diese Verarbeitung in Zukunft nicht mehr wünschen. Alternativ genügt eine kurze Mitteilung per E-Mail an privacy@visaright.eu.

4.1.6. LinkedIn Insights Tag
Für die bedarfsgerechte Einrichtung, kontinuierliche Verbesserung und Verfolgung der Konversion unserer LinkedIn-Kampagnen in Übereinstimmung mit Art. 6(1) f) der DSGVO verwenden wir das individuelle Insights Tag (Besucheraktionspixel) von LinkedIn Ireland Unlimited Company
Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend "LinkedIn"). Dieser Pixel ist in den Code unserer Website integriert. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass die von uns initiierten LinkedIn-Anzeigen nur den LinkedIn-Nutzern angezeigt werden, die Interesse an unseren Diensten gezeigt haben. Auf diese Weise wissen wir, dass unsere LinkedIn-Anzeigen dem potenziellen Interesse der jeweiligen Nutzer entsprechen und sie nicht stören. Es ermöglicht uns auch, die Aktionen der LinkedIn-Nutzer zu verfolgen, nachdem sie eine unserer LinkedIn-Anzeigen angesehen oder darauf geklickt haben. Gleichzeitig hilft es uns, die Umsetzung der jeweiligen Kampagne für statistische, Marktforschungs- und Abrechnungszwecke zu verfolgen. Die folgenden Informationen werden während der Nutzung gesammelt:

  • Zeitstempel
  • URL
  • Kampagnenbezogene Informationen (insbesondere Impressionen, Formularfelder und aktivierte Button-Spezifikationen)

Die auf diese Weise erhobenen Daten sind für uns anonym und geben uns daher keine Auskunft über die Identität des jeweiligen Nutzers. Eine solche Verarbeitung für verhaltens- und interessenbezogene Werbezwecke wird als in unserem berechtigten Interesse unter Erwägungsgrund 47 der DSGVO anerkannt. Die Daten werden entsprechend den gesetzlich festgelegten Aufbewahrungsfristen gespeichert und anschließend automatisch gelöscht.
Sie sollten beachten, dass LinkedIn diese Informationen speichern und verarbeiten kann, wenn Sie sich nach dem Platzieren des Pixels in Ihrem LinkedIn-Konto einloggen oder wenn Sie unsere Website besuchst, während Sie eingeloggt sind. LinkedIn kann diese Daten mit Ihrem LinkedIn-Konto verknüpfen und für eigene Werbezwecke verwenden, gemäß der Datenrichtlinie von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. Weitere Informationen über das LinkedIn Insights Tag finden Sie hier. Sie können LinkedIn und seinen Partnern ermöglichen, Anzeigen auf und von LinkedIn zu schalten. Dieser besonderen Datenverarbeitung können Sie jederzeit widersprechen, indem Sie Ihre LinkedIn-Einstellungen entsprechend ändern oder uns einfach mitteilen, dass Sie diese Verarbeitung in Zukunft nicht mehr wünschen. Bitte nutzen Sie dazu die Kontaktmöglichkeiten des Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens. Bitte beachten Sie, dass sich der Einwand nur auf das jeweils verwendete Gerät bezieht. Weitere Informationen finden Sie in der LinkedIn-Datenschutzrichtlinie und in den Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten.

5. Empfänger außerhalb der EU
Wie bereits unter 3.3 und 3.4 erwähnt, können die Daten auch an Empfänger außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt werden. Dies gilt insbesondere für die vorgenannte Verarbeitung von Analyse- und/oder Targeting-Technologien, die zu einer Datenübertragung auf die Server der Dienstleister führen kann. Andere Empfänger können verbundene Dienstleister sein, die wir zur Erbringung unserer Dienstleistungen benötigen, z.B. Hosts, CRM-Tools, Analysedienstleister. Diese Server können sich außerhalb der EU befinden, insbesondere in den USA. Wir stellen absolut sicher, dass diese Dienstleister Datenschutzstandards garantieren, die denen der DSGVO entsprechen, und dass sie die geltenden Richtlinien einhalten. Daher arbeiten wir nur mit Dienstleistern zusammen, die nach dem EU-US Privacy Shield Framework zertifiziert sind. Im Fall C(2016) 4176) hat die Europäische Kommission die Eignung dieses Datenschutzniveaus für die Zertifizierung nach Art. 45 der DSGVO eingeführt. Die Nutzung dieser zertifizierten Dienstleister entspricht damit den europäischen Normen für die rechtmäßige Datenverarbeitung. Darüber hinaus haben wir von allen Dienstleistern mit Sitz in anderen EU-Ländern geeignete vertragliche Garantien erhalten, dass sie diese EU-Normen einhalten und die Rechte der Betroffenen schützen, zum Beispiel durch die Verwendung der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission.

6. Ihre Rechte

6.1. Übersicht
Neben dem Recht, eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, haben Sie bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen auch Anspruch auf Folgendes:

  • Das Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 der DSGVO
  • Im Falle von Übertragungen, die unter Art. 46, 47 oder 49 Abs. 1 Nr. 2 der DSGVO, das Recht auf Information oder Hinweise auf geeignete oder angemessene Garantien, dass eine Kopie davon erhältlich ist oder wo sie verfügbar ist
  • Das Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten gemäß Art. 16 der DSGVO
  • Das Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 DSGVO
  • Das Recht, die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 18 der DSGVO einzuschränken
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 der DSGVO

6.2. Widerspruchsrecht
Nach den Bestimmungen von Art. 21(1) DSGVO hat die betroffene Person das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten aus Gründen, die sich auf ihre besondere Situation beziehen, jederzeit zu widersprechen.
Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Artikel 6 Absatz 1 Ziffer f) DSGVO beruhen. Im Gegensatz zum Sonderrecht, der Datenverarbeitung für kommerzielle Zwecke zu widersprechen (siehe oben unter 3.3), sind wir nur dann zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nach DSGVO verpflichtet, wenn Sie Gründe von übergeordneter Bedeutung (z.B. ein mögliches Risiko für Leben oder Gesundheit) angeben. Darüber hinaus können Sie sich an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde wenden, die Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin.

7. Datensicherheit
Für die Datensicherheit unserer Infrastruktur und die Verarbeitung Ihrer Daten gelten höchste Standards. So verwenden wir beispielsweise Schutzmechanismen für Computer wie Firewalls und Datenverschlüsselung. Unsere Gebäude und Daten unterliegen einer physischen Zugangskontrolle. Der Zugang zu den personenbezogenen Daten unserer Kunden ist nur für diejenigen Mitarbeiter möglich, die diese zur Ausübung ihrer Tätigkeit benötigen.
Alle von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer Zahlungsinformationen, werden ebenfalls unter Verwendung des allgemein anerkannten und sicheren Standards SSL (Secure Socket Layer) übertragen. SSL ist ein sicherer und bewährter Standard, z.B. wird dieser auch im Online-Banking eingesetzt. Eine sichere SSL-Verbindung erkennen Sie an der Platzierung eines "s" am Ende von http (d.h. https: //....) in der Adressleiste Ihres Browsers oder an dem Schloss-Symbol am unteren Rand des Browsers.
Wir setzen auch geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gegen Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden nach dem Stand der Technik fortlaufend überwacht, regelmäßig an das jeweilige Risiko angepasst und bei Bedarf verbessert.
Für den Fall, dass personenbezogene Daten aufgrund einer Verletzung der Sicherheit gefährdet sind, werden wir unverzüglich diejenigen Personen benachrichtigen, deren personenbezogene Daten gefährdet wurden, gemäß den in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Benachrichtigungsverfahren oder wie vom geltenden Recht vorgeschrieben.

8. Datenschutz für Kinder
Der Schutz der Privatsphäre von Kleinkindern ist besonders wichtig. Aus diesem Grund sammeln oder fordern wir wissentlich keine personenbezogenen Daten von Personen unter 16 Jahren an oder erlauben diesen Personen wissentlich die Registrierung. Wenn Sie unter 16 Jahre alt sind, senden Sie uns bitte keine Informationen über sich selbst, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Personen unter 16 Jahren ist es nicht gestattet, personenbezogene Daten an oder über die Dienste weiterzugeben. Für den Fall, dass wir erfahren, dass wir personenbezogene Daten von einem Kind unter 16 Jahren ohne Überprüfung der elterlichen Zustimmung erhoben haben, werden wir diese Daten so schnell wie möglich löschen. Wenn Sie glauben, dass wir Informationen von oder über ein Kind unter 16 Jahren haben könnten, kontaktieren Sie uns bitte unter privacy@visaright.eu.

9. Notifizierungsverfahren
Es gehört zu unseren Grundsätzen, dass wir Ihnen Mitteilungen, unabhängig davon, ob diese gesetzlich vorgeschrieben sind oder für Marketing- oder andere geschäftliche Zwecke bestimmt sind, per E-Mail, schriftlich oder in Papierform oder durch auffällige Veröffentlichung einer solchen Mitteilung auf unserer Webseite, wie von uns nach eigenem Ermessen festgelegt, zukommen lassen. Wir behalten uns das Recht vor, die Form und die Mittel festzulegen, mit denen wir Ihnen Benachrichtigungen zukommen lassen, vorausgesetzt, Sie können bestimmte Benachrichtigungen, wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben, ablehnen.

10. Änderungen an unserer Datenschutzerklärung
Wenn wir unsere Datenschutzrichtlinie und -verfahren ändern, werden wir diese Änderungen auf unserer Plattform veröffentlichen, um Sie darüber auf dem Laufenden zu halten, welche Informationen wir sammeln, wie wir sie verwenden und unter welchen Umständen wir sie offenlegen können. Änderungen dieser Datenschutzerklärung werden wirksam, wenn sie auf unserer Plattform veröffentlicht werden.

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 29. Mai 2019 geändert.