VISARIGHT
VISARIGHT

Ferien- beschäftigung

Kurzfristige Beschäftigung von ausländischen Studierenden

Was ist eine Ferienbeschäftigung?
Voraussetzungen
Der Antragsteller studiert an einer ausländischen Hochschule.
Jedes Jahr reisen zahllose ausländische Studierende in den Semesterferien nach Deutschland, um zusätzliches Geld zu verdienen, Deutsch zu lernen und ein fremdes Land und eine andere Kultur zu entdecken. Für heimische Unternehmen bieten diese viele Vorteile. Ferienbeschäftigte sind häufig günstig und bringen eine neue Perspektive ins Unternehmen. Typische Arbeitgeber finden sich in der Gastronomie und Hotel-Branche sowie in anderen saisonalen Gewerben. Die Beschäftigung von Ferienkräften ist ein einfacher Weg, um dynamische, junge Mitarbeiter ins Unternehmen zu holen und meist eine sehr bereichernde Erfahrung.
Die Gesamtaufenthaltsdauer beträgt maximal 90 Tage (pro Jahr) und liegt in den Semesterferien.
Eine Bescheinigung über Krankenversicherungsschutz liegt für den Gesamtzeitraum vor.
Unkompliziert, keine versteckten Kosten
Der Antragsteller verfügt über Grundkenntnisse der deutschen Sprache.
Spezialisierte Anwälte
Ferien-
beschäftigung
Erfahrenes Team
Transparente Preise
Ferienbeschäftigte finden
VISARIGHT verfügt über einen guten Zugang zu Communities ausländischer Studierenden und kann im Bedarfsfall auch bei der Suche eines geeigneten Kandidaten behilflich sein.
Aussichtsreiche Studierende können dann mit dem Arbeitgeber direkt gematched werden und die Ferienbeschäftigung kann zügig starten. Interessierte Studierende und potenzielle Kandidaten lassen sich darüber hinaus in zahlreichen Online-Gruppen und anderen Gemeinschaften finden.
Auch die Bundesagentur für Arbeit bietet einen Vermittlungsservice an.
Anmerkungen
1. Das Qualifikationsniveau der Beschäftigten variiert je nach nach Einzelfall und angestrebter Tätigkeit. Auch die Sprachkenntnisse können unterschiedlich ausfallen. Ein Mindestmaß an Deutsch- oder Englischkenntnisse wird meist vorausgesetzt.
2. Typische Einsatzfelder finden sich in Hotels und Gastronomie. Auch in landwirtschaftlichen Betrieben mit hoher saisonaler Fluktuation werden häufig Ferienbeschäftigte eigesetzt.
Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit
Wenn der Studierende von außerhalb des Schengen-Raums kommt, bedarf der Job der Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit. Dies ist Voraussetzung für den späteren Visumsantrag. Um eine Entscheidung zu treffen, muss die Hochschule die Immatrikulation und die Daten der Semesterferien bestätigen. Außerdem muss der Arbeitgeber in Deutschland die angestrebte Tätigkeit bestätigen.
Visa-Service
Im Bedarfsfall werden die Visa von den lokalen deutschen Botschaften und Konsulaten im Ausland ausgestellt. Aufgrund der hohen Nachfrage vor der Ferienzeit sollte der Termin frühzeitig gebucht werden. Wir erstellen alle Bewerbungsunterlagen, damit bei der Einreise nach Deutschland nichts im Wege steht.
Classic
Premium
Premium+
SCHNELL & EFFEKTIV
DER BESTSELLER
SORGLOS PAKET
✔ Berechtigungsprüfung

✔ Digitaler Visa-Workflow

✔ Termin-Service

✔ Geld-zurück-Garantie
✔ Berechtigungsprüfung

✔ Visa Komplett-Service

✔ Termin-Service

✔ Geld-zurück-Garantie

✔ Expertenprüfung

✔ Persönlicher Support
✔ Berechtigungsprüfung

✔ Visa Komplett-Service

✔ Termin-Service

✔ Geld-zurück-Garantie

✔ Expertenprüfung

✔ Persönlicher Support

✔ Aufenthaltserlaubnis

✔ Wohnsitzregistrierung
99,00 €
399,00 €
599,00 €
inkl. MwSt.
inkl. MwSt.
inkl. MwSt.
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Welche Beschäftigten kommen in Frage?
Bewerben können sich nur Studierende, die an einer ausländischen Hochschule eingeschrieben sind.
Wie lange dauert das Arbeitsverhältnis?
Nicht mehr als 90 Tage innerhalb eines Jahres und zwar nur in den Semesterferien.
Welche Qualifikationen können erwartet werden?
Neben dem Status als Studierender sollten die meisten Kandidaten über gute Deutschkenntnisse verfügen. Englischkenntnisse und Berufserfahrung sind häufig ebenfalls vorhanden. Allerdings können die individuellen Qualifikation stark untereinander schwanken.
Muss bereits ein Arbeitsvertrag vorliegen?
Ja, ein unterschriebener Arbeitsvertrag ist für den Antrag erforderlich. Sämtliche restlichen Dokumente kann VISARIGHT für Sie generieren.
Wird überhaupt ein Visum benötigt?
Staatsbürger der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und der Schweiz benötigen kein Visum. Staatsangehörige der Ukraine, Moldawiens oder Georgiens benötigen kein Visum, wenn diese einen biometrischen Reisepass besitzen.
Staatsangehörige eines anderen Landes benötigen ein Visum. Die Unterstützung beim Visaantrag ist Teil unseres Services.
Muss eine Unterkunft gestellt werden?
Das Bereitstellen einer Unterkunft ist je nach Gewerbe üblich, jedoch nicht verpflichtend. Nähres wird im konkreten Einzelfall besprochen.
Muss ein Mindestlohn gezahlt werden?
Ja, es gilt der gesetzliche Mindestlohn von 9,19€ pro Stunde. Ferienbeschäftigte dienen in erster Linie als zusätzliche Arbeitskräfte in der Hochsaison und sollten dementsprechend zu vergleichbaren Bedingungen angestellt sein.
Worin besteht die Geld-zurück-Garantie?
Falls die Ferienbeschäftigung wiedererwartend von der Behörde abgelehnt und ein Visum verweigert wird, bietet VISARIGHT eine volle Geld-zurück-Garantie an.
Warum VISARIGHT?
  • Deutsche Fachanwälte
  • Erfahrenes Team mit langjähriger Visa-Expertise
  • Kostenloser Eligibility-Check
  • Verfahrensbeschleunigung durch Automatisierung
  • Geld-zurück-Garantie
  • Noch mehr Gründe: Über uns
Kontakt
Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an.
Indem Sie auf "WEITER" klicken akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.
Kontakt
Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an.
Indem Sie auf "WEITER" klicken akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.
Kontakt
Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an.
Indem Sie auf "WEITER" klicken akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.